Zum Inhalt springen

Wenn Welten aufeinanderprallen!:Seelsorge in der Frankfurter Großstadt

Datum:
Samstag, 26. Oktober 2024 9:00 - 20:30
Von:
Maria Härtling (Schülerin), Lukas Becker (Uni-Mitarbeiter), Lukas Nerantzis (Student) und Adrian Sasmaz (Diakon)
Ort:
Frankfurt

Christsein ist sehr vielfältig! Das spürt man vor allem in Großstädten. Spuren christlichen Lebens sind manchmal sehr offen erkennbar, manchmal eher versteckt. Komm mit auf Spurensuche nach Frankfurt am Main. Gemeinsam schauen wir uns einige Hotspots der Stadt an und suchen nach christlichen Elementen. Wir sind zum Beispiel zu Gast in einem Kloster mitten in der Stadt. Mittendrin, wo Welten aufeinanderprallen: Die reichen Banker und die Bettler von der Straße. Beide sind oft Christen. Beide verbindet der Glaube. Wie kann Kirche, Seelsorge, Christsein in dieser Situation gelebt werden? Was kann mir der Glaube bieten? Was kann der Glaube leisten?

Natürlich werden wir auch Zeit zur freien Verfügung haben, um die Stadt ein wenig selbst erkunden zu können.

 

Kosten: Reise mit der Bahn - Deutschlandticket. Mittagessen in Eigenregie. Für Proviant ist jeder selbst verantwortlich.

Adrian Sasmaz

Adrian Sasmaz

Kaplan
Kirchstr. 1
57548 Kirchen
Anmeldeschluss: 19. Okt. 2024